Windows Server: Schnelleinstieg

Artikel aus der Kategorie Erste Schritte mit...

Windows Server: Schnelleinstieg

27.02.2021 161

Du hast einen KVM Server mit Windows gemietet und möchtest sofort durchstarten? Verständlich!

Zunächst einmal: Herzlichen Glückwunsch zur Bestellung Deines Windows KVM-Servers. Das war die absolut richtige Entscheidung!

Wir möchten Dir in diesem Beitrag Schritt für Schritt erklären, wie Du den Server nun verwenden kannst.

Dein KVM Server wird standardmäßig mit Linux ausgeliefert. Aber keine Sorge! Es ist nicht schwierig, den Server für Windows vorzubereiten. Wir helfen Dir dabei. Alles, was Du dafür brauchst, hast Du bereits. Es kann also sofort losgehen.

Windows KVM vServer bestellen

Nach der Bestellung wartest Du ein paar Sekunden und klickst Dann auf die Schaltfläche „Weiter zum Webinterface„. Ansonsten melde Dich mit deinen Zugangsdaten unter www.vionity.de im Webinterface an.

Bestellung eines Windows KVM Servers

Nachdem das Webinterface geladen hat, siehst Du alle wichtigen Informationen auf einen Blick. Nimm Dir ruhig einen kurzen Moment Zeit, um dir alle Daten der Webinterface-Startseite anzusehen.

Das Dashboard unseres Webinterfaces „VionityCP“

Bist Du soweit, um fortzufahren: In der Mitte des Bildschirms sollte Die bereits Karte „Deine neueste Errungenschaft“ aufgefallen sein. Sollte das nicht der Fall sein, ist die Bestellung wahrscheinlich noch nicht bearbeitet worden. Informationen zur Bestellungen findest Du in der rechten Leiste unter „Letzte Bestellungen“ und über den Ticket-Support.

Klicke auf „Cloud-Manager“ im unteren Teil der „Deine neueste Errungenschaft“-Karte. Das Webinterface lädt nun alle Informationen des KVM Servers. Das kann beim ersten Zugriff eine kurze Weile dauern.

Cloud-Manager für KVM Windows Server

Der erste Schritt ist geschafft. Du bist jetzt in der Verwaltung für virtuelle Server.

Windows Server 2016 installieren

Es kann direkt losgehen: Um jetzt Windows zu installieren, kannst Du in der oberen linken Ecke des Cloud-Managers die große Box betrachten. Mit einem Klick auf

kannst Du alle Betriebssysteme anzeigen lassen, die auf dem KVM Server installiert werden können. In diesem Fall soll natürlich Windows installiert werden.

Betriebssystem-Liste

Mit einem Klick auf „Windows“ öffnet sich die Kategorie der Windows-Systeme, die installiert werden können. Da zum aktuellen Zeitpunkt nur die Installation von Windows Server 2016 möglich ist, wird das ausgewählt.

Zuletzt wird die Aktionmit einem Klick auf „Daten löschen & Windows Server 2016“ bestätigt. Im darauf folgenden Bildschirm bitte auf „Fortfahren“ klicken.

System neu installieren (Bestätigung)

Der jetzt folgende Schritt wird ein wenig Zeit in Anspruch nehmen. In der Regel dauert die Installation eines Windows-Systems um die 5-10 Minuten. Je nach aktueller Auslastung im Netzwerk und Größe des Servers, kann es auch mal etwas länger dauern.

Windows Server 2016 wird vollautomatisch auf dem Windows Server installiert

Sollte dieser Bildschirm lange einen Login-Screen zeigen, melde Dich bitte beim Support. Dann hängt da wahrscheinlich etwas; das können wir für Dich schnell fixen.

Der Installations-Schritt führt Dich automatisch zum Cloud-Manager (vServer Verwaltung) zurück, sobald die Installation erfolgreich durchgeführt wurde. Warte bitte, bis das geschehen ist.

Mit Remote-Desktop zum Windows Server verbinden

Nun ist es an der Zeit, dass Du dich per Remote Desktop auf dem Server verbindest. Das ist ein Programm, das auf jedem Windows-Betriebssystem installiert ist. Klicke auf Deinem Rechner auf „Start“ (unten links in der Task-Leiste) und gib „Remote Desktop“ ein.

P.S.: Diesen Vorgang wiederholst Du immer, wenn Du dich mit dem Server per Remote Desktop verbinden möchtest.

Remote Desktop in der Windows-Suche

Öffne das Programm mit einem einfachen Klick. Es öffnet sich jetzt ein kleines Fenster, in welchem nach einer IP-Adresse gefragt wird, zu der eine Remote Desktop-Verbindung hergestellt werden soll.

Remote Desktop Verbindung

Gib in das kleine Feld bitte die IP-Adresse (IPv4) Deines Servers ein. Du findest diese im Cloud-Manager in der Karte mit der Überschrift „Server-Info„.

Anschließend musst Du dich authentifizieren. Dazu musst Du Login-Daten angeben. Die benötigten Login-Daten findest Du in der gleichen Karte „Server-Info„. Klicke im Fenster zur Authentifizierung bitte auf „Mehr Auswahl“ und dann auf „Einen anderen Account benutzen“. Nun kannst Du Nutzernamen und Passwort eingeben.

Benutzer-Informationen für RDP-Sitzung eingeben

Dein Benutzername lautet nach der Installation immer „Administrator„. Das Passwort versteckt sich im Cloud-Manager hinter dem Feld „Admin-Passwort„. Du kannst das Feld auswählen, das Passwort kopieren und im Passwort-Feld beim Remote-Desktop Programm einfügen. Wenn Du möchtest, kannst Du die Daten mit einem Haken bei „Erinnern“ setzen und im System abspeichern. Die Daten werden dann bei der nächsten Verbindung direkt genutzt.

Jetzt kannst Du dich mit einem Klick auf „Ok“ verbinden. Sollte eine Warnung zum Server-Zertifikat angezeigt werden, klicke bitte unbedingt auf „Ja“, um eine Verbindung fortzufahren.

Windows Zertifikat Warnung

Du hast Dich nun erfolgreich zum ersten Mal auf deinem Windows-Server angemeldet. Ab hier sollte es für Dich kein Problem sein, den Server zu nutzen.

Was unsere Kunden dann damit anfangen, ist ihnen überlassen. Die meisten haben jedoch eines gemeinsam. Und das legen wir Dir auch ans Herz: Lade auf dem Windows-Server einen Browser deiner Wahl herunter, beispielsweise Chrome oder Firefox. Dazu musst Du zunächst Internet Explorer verwenden.

Solltest Du jetzt noch Fragen haben, kannst Du dich gerne jederzeit bei uns im Support melden. Wir helfen Dir gerne weiter!

Erste Schritte mit...

Windows Server: Schnelleinstieg

7YRSPPH: 30% sparen